Pilates

„Pilates in Therapie“ ist ein vorbeugendes und förderndes Gesundheits-Training.

Nach 10 Besuchen ist in der Rumpfstabilisation und in der Beweglichkeit ein ersichtlicher Erfolg zu spüren. Die Pilates Methode ist für jede Person und für jedes Alter geeignet, da jede Übung angepasst und variiert werden kann. Einerseits ist Pilates ein Kräftigungs-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining und anderseits ist es ein Atem- und Entspannungstraining.

 

Die Pilates-Methode kräftigt vor allem die tief liegenden inneren Muskulaturen des Körpers.

Mit der Pilates-Methode wird die Rumpfmuskulatur von innen nach aussen gekräftigt. Zunächst werden die tiefliegenden Muskeln aktiviert und so das Körperzentrum stabilisiert. Erst dann ist die oberflächliche Muskulatur an der Reihe. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass innerhalb einer einzigen Übung ein und derselbe Muskel zugleich gekräftigt und gedehnt wird. Die Atmung spielt auch eine wesentliche Rolle. Bei der Ausatmung wird die tiefe Rumpfmuskulatur (Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur) aktiviert. Das Training fördert die Mobilisation der Wirbelsäule, die Koordination, die Balance und verbessert die Körperhaltung sowie die Atemtechnik. Pilates beinhaltet sowohl sehr einfache als auch komplexe und schwierige Übungen.


Was bewirkt Pilates?

  • Stärkung der Bauchmuskulatur
  • Stärkung der Lendenwirbelsäule
  • Linderung von Rückenschmerzen
  • Aufrechte, lockere Haltung
  • Entlastung der Hals-, Nacken- und Schultermuskulatur
  • Aufbau der Beckenmuskulatur
  • Vorbeugung gegen Osteoporose
  • Vorbeugung der Arthrose
  • Verbessert die Beweglichkeit
  • Stärkere der Durchblutung
  • Verbessertes Koordinationsvermögen und besseres Körperbewusstsein
  • Harmonie von Körper und Geist

Die Pilates Lektionen werden von Marlies Bühlmann Marlies Bühlmann durchgeführt.